4. Juli 2018

Bezaubernde Opern aus Italien


Am 17. Juli 2018 ist das Philharmonische Orchester Vorpommern mit Solisten und Opernchor zu Gast auf der Schwedter Odertalbühne und präsentiert die italienische Opernnacht als Projekt im Rahmen des Theaternetzwerkes „viaTEATRI“.


Diese Nacht ist nicht zum Schlafen da! Die Zuschauer erleben am 17. Juli die bekanntesten Arien, Ensembles und Chöre der großen italienischen Opern an einem Abend in der zauberhaften Kulisse der Odertalbühne.

Das Philharmonische Orchester Vorpommern unter der Leitung von Florian Csizmadia präsentiert eine Auswahl der besten Stücke der italienischen Oper und geizt nicht mit großen Namen: Rossini, Puccini, Donizetti und Verdi sind nur einige davon. In den größten Arien aller Zeiten werden sich große Gefühle in unsterblicher Musik ausdrücken. Beginn ist um 20 Uhr auf der Odertalbühne.

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des neuen Theaternetzwerkes „viaTEATRI“ durchgeführt. Die Uckermärkischen Bühnen Schwedt, die Oper im Schloss Stettin und das Theater Vorpommern Stralsund / Greifswald / Putbus haben dieses Netzwerk ins Leben gerufen, um die drei Einrichtungen künstlerisch und technisch zu qualifizieren, um somit mehr Publikum zu gewinnen. Geplant sind noch viele weitere gemeinsame Produktionen und Gastspiele mit grenzüberschreitendem Inhalt. In der Spielzeit 2018/19 werden unter anderem die Stücke „Ein Knochenjob“, „Die verzauberten Brüder“ sowie das Musical „Tamara“ Inszenierungen im Rahmen des Netzwerkes sein.

Die Zusammenarbeit wird durch das INTERREG-Programm V A – Mecklenburg-Vorpommern / Brandenburg / Polen im Rahmen des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Italienische Opernnacht: 17. Juli, 20:00 Uhr, Odertalbühne