24. April 2021 16:00 Uhr - Großer Saal

Zauber der Operette – eine Wiener Operetten-Revue


Erleben Sie einen Abend der klassischen Operette mit Meisterwerken der Väter der Operette: Johann Strauß, Karl Millöcker, Franz Lehár, Franz von Suppé, Jacques Offenbach, Carl Zeller und Vittorio Monti.


Auch nach über 100 Jahren fasziniert die Operette immer noch mit ihren unvergesslichen Melodien. Ein paar Takte genügen, und schon hellt sich die Stimmung auf, man möchte singen, ist einfach hingerissen von diesen Melodien. Genau das bewirken die Mitglieder des GALASINFONIE ORCHESTERS Prag mit ihrem Können, ihrer kraftvollen Anmut und romantischer Gefühlsseligkeit. Sie entfesseln einen wahren Walzerrausch auf der Bühne. Zusammen mit 2 Sopranistinnen, einem Tenor und dem JOHANN STRAUß BALLETT wird die schier überschäumende Melodienfülle der bekanntesten Operettenkomponisten wieder lebendig. Der Konzertmeister und Stehgeiger des kammersinfonischen Orchesters lässt das Publikum mit meisterlichem Können und charmanten Showeinlagen in Begeisterungsstürme ausbrechen.

Das Ensemble ist seit über 20 Jahren auf den Bühnen dieser Welt zu Hause und begeisterte bisher über 1 Million Konzertbesucher! Und sind somit einer der erfolgreichsten Operettenprogramme der heutigen Zeit.

Aus der Fülle der Walzer, Märsche, Mazurken und Polkas hat das Ensemble die schönsten Stücke ausgewählt und zu einem Ganzen gefügt. Zum Repertoire gehören u.a. Titel wie der „Kaiser Walzer“, „Wer uns getraut“, „Komm in die Gondel“, „Ich bin die Christel von der Post“, „Brüderlein und Schwesterlein“, „An der schönen blauen Donau“, der „CAN CAN“, die „Tritsch-Tratsch Polka“ und selbstverständlich der „Radetzky-Marsch“.

Die Aufführung wird optisch unterstrichen durch das JOHANN STRAUß BALLETT. Es handelt sich hierbei um Tänzerinnen und Tänzer der Staatsoper Prag. Das Operettenballett verfügt über einen umfangreichen Fundus herrlicher Kostüme.

Ergänzt wird das Programm mit einem großen gezeichneten Horizont, welcher einen klassischen Wiener Ballsaal wiederspiegelt und eine authentische Atmosphäre der Hauptstadt der Operette schafft! Das Programm wird unterhaltsam und informativ moderiert.
.
Musik, Tanz und Gesang werden zu einem Bühnenereignis, das Augen und Ohren anspricht. Die unsterblichen Operetten werden so aufgeführt, wie Johann Strauß selber es sich gewünscht hätte: als ein Rausch farbenprächtiger Kostüme, erstklassiger Stimmen und mitreißender Melodien, als ein Fest der Sinne!


24. April 2021, 16:00 Uhr, Großer Saal, 38/34/29,90 €
Anfrage an den Besucherservice 03332 538 111