Freitag
25
September 2020
Der zerbrochne Krug
Lustspiel von Heinrich von Kleist
Kleists Komödie über Amts- und Machtmissbrauch hat nach mehr als 200 Jahren weder Aktualität noch Komik eingebüßt.
19:30 Uhr, Großer Saal, 13,85 € (Schüler: 6,70 €)
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb)
Samstag
26
September 2020
Der zerbrochne Krug
Lustspiel von Heinrich von Kleist
Kleists Komödie über Amts- und Machtmissbrauch hat nach mehr als 200 Jahren weder Aktualität noch Komik eingebüßt.
19:30 Uhr, Großer Saal, 13,85 € (Schüler: 6,70 €)
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb)
Dienstag
29
September 2020
MOZ: Vorsprung durch Wissen
Norman Alexander: "Mind hacking – Die Fähigkeit, Gedanken zu entschlüsseln"
Vortragsreihe des Märkischen Medienhauses
Eintrittskarten unter: info@sprecherhaus.de
19:30 Uhr, Großer Saal
Besucherservice 03332 538 111
Mittwoch
30
September 2020
Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt (Oder)
Kammerkonzert des Catori Quartetts
Beethoven: Streichquartett Nr. 8 e-Moll op. 59, Nr. 2 "Rasumowsky" , Schulhoff: Fünf Stücke für Streichquartett und Streichquartett Nr. 1 Moderation: Dr. Michael Kube
19:30 Uhr, Großer Saal, 19 €
Besucherservice 03332 538 111
Freitag
2
Oktober 2020
Die Feisten „Adam & Eva“
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 26,60 €
Samstag
3
Oktober 2020
Premiere Antigone
Tragödie von Sophokles. In einer Nachdichtung von Walter Jens
Wo endet die Verfügungsgewalt eines Staates und seines Herrschers? Gibt es höhere, moralische Gebote, die darüber hinausgehen? Es sind politische Grundfragen, die Sophokles uns hier stellt. Die Antigone hat ewige Gültigkeit. Sie ist ein Grundstein des europäischen Theaters.
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 18 €
präsentiert von Märkische Oderzeitung
Besucherservice 03332 538 111
Sonntag
4
Oktober 2020
Yves Macak „R-Zieher – Echt jetzt?!“ (verschoben, neuer Termin 3. Juni 2021)
Es erwartet Sie ein Abend voller pädagogisch fragwürdiger, visuell allerdings höchst mitreißender Komik und herrlichen musikalischen Einlagen von einem Pädagogen, wie er im selbst geschöpften und mittels Kartoffeldruck hergestellten Buche steht.
18:00 Uhr, Kleiner Saal, 24,75 €
eventim.de oder Besucherservice 03332 538 111
Dienstag
6
Oktober 2020
Antigone
Tragödie von Sophokles. In einer Nachdichtung von Walter Jens
Wo endet die Verfügungsgewalt eines Staates und seines Herrschers? Gibt es höhere, moralische Gebote, die darüber hinausgehen? Es sind politische Grundfragen, die Sophokles uns hier stellt. Die Antigone hat ewige Gültigkeit. Sie ist ein Grundstein des europäischen Theaters.
10:30 Uhr, Kleiner Saal, 9,25 € (Schüler: 6,15 €)
präsentiert von Märkische Oderzeitung
Besucherservice 03332 538 111
Les(e)bar
Mitglieder des Ensembles lesen quer durch alle Genres und Epochen, von heiter bis wolkig, dramatisch bis lyrisch, ernst bis witzig.
Die Lust und der Zauber, die wir als Kinder empfanden, wenn uns jemand etwas vorlas, auch wenn wir selbst schon lesen konnten, gehen offenbar auch in späteren Jahren nicht verloren.
19:30 Uhr, Foyer Großes Haus, 7,75 €
Besucherservice 03332 538 111
Mittwoch
7
Oktober 2020
Les(e)bar
Mitglieder des Ensembles lesen quer durch alle Genres und Epochen, von heiter bis wolkig, dramatisch bis lyrisch, ernst bis witzig.
Die Lust und der Zauber, die wir als Kinder empfanden, wenn uns jemand etwas vorlas, auch wenn wir selbst schon lesen konnten, gehen offenbar auch in späteren Jahren nicht verloren.
10:00 Uhr, Foyer Großes Haus, 7,75 €
Besucherservice 03332 538 111
Antigone
Tragödie von Sophokles. In einer Nachdichtung von Walter Jens
Wo endet die Verfügungsgewalt eines Staates und seines Herrschers? Gibt es höhere, moralische Gebote, die darüber hinausgehen? Es sind politische Grundfragen, die Sophokles uns hier stellt. Die Antigone hat ewige Gültigkeit. Sie ist ein Grundstein des europäischen Theaters.
10:30 Uhr, Kleiner Saal, 9,25 € (Schüler: 6,15 €)
präsentiert von Märkische Oderzeitung
Besucherservice 03332 538 111
Freitag
9
Oktober 2020
Sechs Tanzstunden in sechs Wochen
Von Richard Alfieri, Deutsch von Johan Grumbrecht
Richard Alfieri siedelt seine Geschichte über eine einsame Frau im Rentenalter und einen nicht weniger einsamen ehemaligen Broadwaytänzer in einer stark religiös geprägten Gegend in den Südstaaten der USA an. Mit Witz, Leichtigkeit und großem Verständnis für seine Figuren beschreibt er die Berg-und-Tal-Fahrt dieser einzigartigen Freundschaft, die durch sechs Tanzstunden entsteht.
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 13,85 € (Schüler: 6,93 €)
präsentiert von Märkische Oderzeitung
Besucherservice 03332 538 111
Samstag
10
Oktober 2020
Torsten Sträter „Schnee, der auf Ceran fällt“ (verschoben - neuer Termin: 16. Oktober 2021)
Tag, Sträter hier. Zack, da isses, mein drittes Programm. Es heißt „Schnee, der auf Ceran fällt“. Angenehm fatalistisch, dabei vage und doch vielsagend, irgendwie. Hoffentlich. Falls nicht – Worum geht’s?
19:30 Uhr, Großer Saal, 31/29/25,50 €
eventim.de oder Besucherservice 03332 538 111
Sechs Tanzstunden in sechs Wochen
Von Richard Alfieri, Deutsch von Johan Grumbrecht
Richard Alfieri siedelt seine Geschichte über eine einsame Frau im Rentenalter und einen nicht weniger einsamen ehemaligen Broadwaytänzer in einer stark religiös geprägten Gegend in den Südstaaten der USA an. Mit Witz, Leichtigkeit und großem Verständnis für seine Figuren beschreibt er die Berg-und-Tal-Fahrt dieser einzigartigen Freundschaft, die durch sechs Tanzstunden entsteht.
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 13,85 € (Schüler: 6,93 €)
präsentiert von Märkische Oderzeitung
Besucherservice 03332 538 111
Sonntag
11
Oktober 2020
Sechs Tanzstunden in sechs Wochen
Von Richard Alfieri, Deutsch von Johan Grumbrecht
Richard Alfieri siedelt seine Geschichte über eine einsame Frau im Rentenalter und einen nicht weniger einsamen ehemaligen Broadwaytänzer in einer stark religiös geprägten Gegend in den Südstaaten der USA an. Mit Witz, Leichtigkeit und großem Verständnis für seine Figuren beschreibt er die Berg-und-Tal-Fahrt dieser einzigartigen Freundschaft, die durch sechs Tanzstunden entsteht.
15:00 Uhr, Kleiner Saal, 13,85 € (Schüler: 6,93 €)
präsentiert von Märkische Oderzeitung
Besucherservice 03332 538 111
Dienstag
13
Oktober 2020
Robinson Crusoe
Schauspiel nach dem Roman von Daniel Defoe
In einer familienfreundlichen Bearbeitung von Frank Radüg findet die fesselnde Überlebensgeschichte um einen Schiffbrüchigen seinen Weg ins Repertoire der Uckermärkischen Bühnen.
10:00 & 15:00 Uhr, Kleiner Saal, 9,25 € (Schüler: 6,15 €)
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb) und radioeins (rbb)
Besucherservice 03332 538 111
Mittwoch
14
Oktober 2020
Robinson Crusoe
Schauspiel nach dem Roman von Daniel Defoe
In einer familienfreundlichen Bearbeitung von Frank Radüg findet die fesselnde Überlebensgeschichte um einen Schiffbrüchigen seinen Weg ins Repertoire der Uckermärkischen Bühnen.
10:00 Uhr, Kleiner Saal, 9,25 € (Schüler: 6,15 €)
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb) und radioeins (rbb)
Besucherservice 03332 538 111
Stellen Sie sich vor! 4.0
Personalityshow
Schauspieler Dominik Müller trifft Kollegin Adele Schlichter
19:30 Uhr, Foyer Großes Haus, 12 €
Besucherservice 03332 538 111
Donnerstag
15
Oktober 2020
Antigone
Tragödie von Sophokles. In einer Nachdichtung von Walter Jens
Wo endet die Verfügungsgewalt eines Staates und seines Herrschers? Gibt es höhere, moralische Gebote, die darüber hinausgehen? Es sind politische Grundfragen, die Sophokles uns hier stellt. Die Antigone hat ewige Gültigkeit. Sie ist ein Grundstein des europäischen Theaters.
Theatertag
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 8,50 €
präsentiert von Märkische Oderzeitung
Besucherservice 03332 538 111
Freitag
16
Oktober 2020
Meine Braut, sein Vater und ich
Boulevardkomödie von Gerard Bitton und Michel Munz, aus dem Französischen von Anita Lochner
Bereits die Anfangssituation lässt an große Komödien wie Greencard oder Charleys Tante und an Lustspiele von Curt Goetz denken. Dazu kommt ein temporeicher Pointenhagel nach französischer Tradition, dass dem Publikum die Luft wegbleibt.
19:30 Uhr, Großer Saal, 13,85 € (Schüler: 6,70 €)
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb)
Besucherservice 03332 538 111
ubs on tour Sechs Tanzstunden in sechs Wochen
Von Richard Alfieri, Deutsch von Johan Grumbrecht
Richard Alfieri siedelt seine Geschichte über eine einsame Frau im Rentenalter und einen nicht weniger einsamen ehemaligen Broadwaytänzer in einer stark religiös geprägten Gegend in den Südstaaten der USA an. Mit Witz, Leichtigkeit und großem Verständnis für seine Figuren beschreibt er die Berg-und-Tal-Fahrt dieser einzigartigen Freundschaft, die durch sechs Tanzstunden entsteht.
20:00 Uhr, Multikulturelles Centrum Templin
präsentiert von Märkische Oderzeitung
Kartenverkauf über 03987/551063 info@mkc-templin.de
Samstag
17
Oktober 2020
Marc Weide „Kann man davon leben???” (verschoben auf den 7. November 2021)
Kann man davon leben??? Durchaus - wenn man der Agentur für Arbeit klar machen kann, dass Zauberei ein Beruf ist und wenn das Finanzamt einsieht, dass man für einen Zaubertrick gekaufte Gummipuppen von der Steuer absetzen kann.
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 26,45 €
eventim.de oder Besucherservice 03332 538 111
Antigone
Tragödie von Sophokles. In einer Nachdichtung von Walter Jens
Wo endet die Verfügungsgewalt eines Staates und seines Herrschers? Gibt es höhere, moralische Gebote, die darüber hinausgehen? Es sind politische Grundfragen, die Sophokles uns hier stellt. Die Antigone hat ewige Gültigkeit. Sie ist ein Grundstein des europäischen Theaters.
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 13,85 € (Schüler: 6,93 €)
präsentiert von Märkische Oderzeitung
Besucherservice 03332 538 111
Mittwoch
21
Oktober 2020
MachBar – Zurück in die Zukunft
Theater-Late-Night-Show von und mit Daniel Heinz
Sie sind herzlich eingeladen, zusammen mit der MachBar den 30. Geburtstag der ubs zu feiern! Wir richten eine Party aus, die Sie so schnell nicht vergessen werden! Mit Moderator Daniel Heinz und Gerd Opitz, bester Musik vom Ensemble und Tilman Hintze, Kulturministerin Manja Schüle und weiteren Partygästen.
19:30 Uhr, Großer Saal, 12 €
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb)
Besucherservice 03332 538 111
Donnerstag
22
Oktober 2020
Operetten zum Kaffee
mit Alenka Genzel, Frank Matthias und Ronald Herold
Operette, Herbst und Wein
inkl. Kaffee/Tee und ein Stück Kuchen
15:00 Uhr, Kleiner Saal, 25 €
Besucherservice 03332 538 111
Freitag
23
Oktober 2020
Operetten zum Kaffee
mit Alenka Genzel, Frank Matthias und Ronald Herold
Operette, Herbst und Wein
inkl. Kaffee/Tee und ein Stück Kuchen
15:00 Uhr, Kleiner Saal, 25 € (Vorverkauf ab dem 10.09.2020)
Besucherservice 03332 538 111
Immer wieder sonntags ... unterwegs! (verschoben auf den 23. April 2021)
Stefan Mross auf großer 2020-Tournee
16:00 Uhr, Großer Saal, 52,90/49,90 €
Besucherservice 03332 538 111
Samstag
24
Oktober 2020
ubs on tour Robinson Crusoe
Schauspiel nach dem Roman von Daniel Defoe
In einer familienfreundlichen Bearbeitung von Frank Radüg findet die fesselnde Überlebensgeschichte um einen Schiffbrüchigen seinen Weg ins Repertoire der Uckermärkischen Bühnen.
15:00 Uhr, AHORN Seehotel Templin
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb) und radioeins (rbb)
Der Kartenverkauf wird über Anbieter vor Ort organisiert.
ubs on tour Sechs Tanzstunden in sechs Wochen
Von Richard Alfieri, Deutsch von Johan Grumbrecht
Richard Alfieri siedelt seine Geschichte über eine einsame Frau im Rentenalter und einen nicht weniger einsamen ehemaligen Broadwaytänzer in einer stark religiös geprägten Gegend in den Südstaaten der USA an. Mit Witz, Leichtigkeit und großem Verständnis für seine Figuren beschreibt er die Berg-und-Tal-Fahrt dieser einzigartigen Freundschaft, die durch sechs Tanzstunden entsteht.
19:00 Uhr, Kulturfabrik Fürstenwalde
präsentiert von Märkische Oderzeitung
Kartenverkauf über 03361/2288 Kulturfabrik Fürstenwalde
Die Prinzen (verschoben, neuer Termin 17.04.2021)
Mit über 6 Millionen verkauften Tonträgern, 16 Gold- und 6 Platinplatten, zwei Echo-Music-Awards und zahlreichen anderen Preisen sind sie eine der erfolgreichsten deutschen Popbands. Über fünf Millionen Menschen begeisterten sie seit 1991 auf ihren Konzerten.
19:30 Uhr, Großer Saal, 54 €
reservix.de oder Besucherservice 03332 538 111
Forced to Mode - Stripped - A Soft Touch // The Quiet Mode Shows
Forced To Mode gilt als „weltbeste Depeche Mode-Coverband“ (Sonic Seducer, depechemode․de, Monkeypress...) deren Shows inzwischen in 13 Ländern quer durch Europa begeisterten Anklang fanden.
19:30 Uhr, Großer Saal, 33 €
reservix.de oder Besucherservice 03332 538 111
Ein Preußischer Kartoffelabend
mit dem Alten Fritz und dem Müller von Sanssouci
Im Radio, bei Antenne Brandenburg (rbb), sind die beiden seit 1995 zu hören. Seit etlichen Jahren treten sie mit verschiedenen Kabarettprogrammen live auf und bieten ein Feuerwerk an Pointen. Ein abendfüllender Spaß, immer dicht am heutigen Zeitgeist – dennoch mit ebenso liebenswertem wie respektlosem Blick auf das Innenleben des Königs. Das umrahmende 3-Gänge-Menü des ubcatering stützt sich auf die Kartoffel, die der Alte Fritz seinerzeit per Befehl als Grundnahrungsmittel einführte.
Preis inklusive Menü
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 44 €
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb)
Besucherservice 03332 538 111
Sonntag
25
Oktober 2020
Showtime
Die Schwedter Stechäpfel
Kabarettgruppe der Bürgerbühne Schwedt e.V.
Preis inklusiv Kaffee/ Tee und Kuchen
16:00 Uhr, Kleiner Saal, 13,50 € (Schüler: 6 €)
Besucherservice 03332 538 111
Dienstag
27
Oktober 2020
ubs on tour Robinson Crusoe
Schauspiel nach dem Roman von Daniel Defoe
In einer familienfreundlichen Bearbeitung von Frank Radüg findet die fesselnde Überlebensgeschichte um einen Schiffbrüchigen seinen Weg ins Repertoire der Uckermärkischen Bühnen.
10:00 Uhr, Stadthalle Hufeisenfabrik Eberswalde
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb) und radioeins (rbb)
Kartenverkauf über 03334/64520 Familiengarten Eberswalde
Mittwoch
28
Oktober 2020
Das Herz eines Boxers
von Lutz Hübner
Ein Jugendstück, das nicht nur für junge Theaterbesucher interessant ist: Der rote Leo steigt wieder in den Boxring und bringt den 16-jährigen Teenager Jojo ganz schön "aus der Puste".
10:30 Uhr, intimes theater, 9,25 € (Schüler: 6,15 €)
präsentiert von Märkische Oderzeitung
Besucherservice 03332 538 111
MOZ: Vorsprung durch Wissen
mit Monika Matschnig
Wirkung - Authentizität, Souveränität, Präsenz Die seit Jahren in Frankfurt (Oder) etablierte Vortragsreihe des Märkischen Medienhauses geht 2020 auf Tour, um die Wissensabende prominenter ReferentInnen in die Landkreise des Gebiets des Märkischen Medienhauses zu bringen.
Informationen und Ticketbuchung bei der Veranstaltungsagentur: SPRECHERHAUS® www.sprecherhaus-shop.de Tel. 02561 9792888
19:30 Uhr, Kleiner Saal
Besucherservice 03332 538 111
Donnerstag
29
Oktober 2020
Das Herz eines Boxers
von Lutz Hübner
Ein Jugendstück, das nicht nur für junge Theaterbesucher interessant ist: Der rote Leo steigt wieder in den Boxring und bringt den 16-jährigen Teenager Jojo ganz schön "aus der Puste".
10:30 Uhr, intimes theater, 9,25 € (Schüler: 6,15 €)
präsentiert von Märkische Oderzeitung
Besucherservice 03332 538 111
Klassik populär
Virtuose Raritäten für Violoncello und Kontrabass (Die warmen Klänge des tiefen Registers)
Kammerkonzerte mit Kammervirtuosen der Staatskapelle Berlin und der Komischen Oper Berlin
Konzeption und Moderation: Alf Moser
19:30 Uhr, Großer Saal, 17 €
Besucherservice 03332 538 111
Freitag
30
Oktober 2020
Der Tod
Death Comedy
Der Tod ist wieder da! Doch egal, wann und wohin er auch kommt, von IHR ist stets zu wenig vorhanden. Deshalb wird es höchste Zeit über die Zeit zu reden, findet Deutschlands beliebtester Sensenmann.
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 23,90 €
Besucherservice 03332 538 111
Samstag
31
Oktober 2020
Nik Page & The Chamber Rocks
Was entsteht, wenn ein Rocksänger gemeinsame Sache mit Klassik-Musikern macht? Ein spannender Clash der Kulturen: zeitlose Kultsongs von Depeche Mode, Metallica, Rammstein, David Bowie, Queen, den Ärzten und vielen weiteren Rockgrößen werden aus dem Blickwinkel der Klassik neu erschaffen, reduziert auf Piano, Cello und Gesang.
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 17,25 €
reservix.de oder Besucherservice 03332 538 111
Meine Braut, sein Vater und ich
Boulevardkomödie von Gerard Bitton und Michel Munz, aus dem Französischen von Anita Lochner
Bereits die Anfangssituation lässt an große Komödien wie Greencard oder Charleys Tante und an Lustspiele von Curt Goetz denken. Dazu kommt ein temporeicher Pointenhagel nach französischer Tradition, dass dem Publikum die Luft wegbleibt.
19:30 Uhr, Großer Saal, 13,85 € (Schüler: 6,70 €)
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb)
Besucherservice 03332 538 111
Sonntag
1
November 2020
Meine Braut, sein Vater und ich
Boulevardkomödie von Gerard Bitton und Michel Munz, aus dem Französischen von Anita Lochner
Bereits die Anfangssituation lässt an große Komödien wie Greencard oder Charleys Tante und an Lustspiele von Curt Goetz denken. Dazu kommt ein temporeicher Pointenhagel nach französischer Tradition, dass dem Publikum die Luft wegbleibt.
15:00 Uhr, Großer Saal, 13,85 € (Schüler: 6,70 €)
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb)
Besucherservice 03332 538 111
Freitag
6
November 2020
Festival der Travestie – Die Jubiläums-Gala (verschoben auf den 20. November 2021)
30 Jahre Maria Crohn
Darf es etwas mehr sein? Mit Deutschlands Travestieshow "Festival der Travestie - Maria Crohn and Friends" bieten wir Ihnen eine Theaterrevue, die auch höchsten Ansprüchen gerecht wird.
19:30 Uhr, Großer Saal, 42,90/39,90 €
eventim.de reservix.de oder Besucherservice 03332 538 111
Sechs Tanzstunden in sechs Wochen
Von Richard Alfieri, Deutsch von Johan Grumbrecht
Richard Alfieri siedelt seine Geschichte über eine einsame Frau im Rentenalter und einen nicht weniger einsamen ehemaligen Broadwaytänzer in einer stark religiös geprägten Gegend in den Südstaaten der USA an. Mit Witz, Leichtigkeit und großem Verständnis für seine Figuren beschreibt er die Berg-und-Tal-Fahrt dieser einzigartigen Freundschaft, die durch sechs Tanzstunden entsteht.
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 13,85 € (Schüler: 6,93 €)
präsentiert von Märkische Oderzeitung
Besucherservice 03332 538 111
Samstag
7
November 2020
Dietmar Wischmeyer „Wir. Verdienen. Deutschland.“ (verschoben auf den 29. Oktober 2021 )
Weder fremde Mächte noch Außerirdische sind dafür verantwortlich, wie es uns geht, was uns nervt, für alles, was wir nicht zustande bringen.
19:30 Uhr, Großer Saal, 28 €
eventim.de oder Besucherservice 03332 538 111
Sechs Tanzstunden in sechs Wochen
Von Richard Alfieri, Deutsch von Johan Grumbrecht
Richard Alfieri siedelt seine Geschichte über eine einsame Frau im Rentenalter und einen nicht weniger einsamen ehemaligen Broadwaytänzer in einer stark religiös geprägten Gegend in den Südstaaten der USA an. Mit Witz, Leichtigkeit und großem Verständnis für seine Figuren beschreibt er die Berg-und-Tal-Fahrt dieser einzigartigen Freundschaft, die durch sechs Tanzstunden entsteht.
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 13,85 € (Schüler: 6,93 €)
präsentiert von Märkische Oderzeitung
Besucherservice 03332 538 111