Montag
22
April 2019
Max und Moritz
Sieben Lausbubenstreiche von Wilhelm Busch, Für die Bühne eingerichtet und bearbeitet von Dietrich Korten
Die Lausbuben Max und Moritz, Witwe Bolte samt ihren Hühnern und alle anderen liebenswerten Figuren aus den Bildergeschichten von Wilhelm Busch erfreuen die kleinen und großen Zuschauer der Uckermärkischen Bühnen bereits seit dem Jahr 2007.
15:00 Uhr, Kleiner Saal, 9€ (Schüler: 6€)
Donnerstag
25
April 2019
ubs auf tour Die Känguru-Chroniken
Ansichten eines vorlauten Beuteltiers von Marc-Uwe Kling
Eines Tages klingelt es an der Tür des Kleinkünstlers, davor steht ein Känguru und stellt sich als neuer Nachbar vor: Aus dieser ersten Begegnung entwickelt sich eine ungewöhnliche Wohngemeinschaft!
19:30 Uhr, Theater der Hansestadt Wismar
präsentiert von radioeins (rbb) und Märkische Oderzeitung
Kartenverkauf über 03841/2511320
Freitag
26
April 2019
TraumFrauen
Kammermusical nach einer Idee von Katarzyna Kunicka, Susanne von Lonski und Reinhard Simon
Elisabeth und Vicky sind auf den ersten Blick zwei ungleiche Schwestern, die erst gemeinsam wieder zu sich selbst und dann zueinander finden. Eine Liebesgeschichte ganz eigener Art, die sich musikalisch sowohl im Musical als auch bei Pop und Rock bedient und dabei manchmal mit zarten, nachdenklichen Tönen und manchmal mit wilden, impulsiven Rhythmen spielt. Traumfrauen mit stimmgewaltiger und temperamentvoller Traumbesetzung: Katarzyna Kunicka als Elisabeth und Susanne von Lonski als Vicky.
19:30 Uhr, intimes theater, 20€
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb)
Besucherservice 03332 538 111
Samstag
27
April 2019
ubs auf tour Ganze Kerle!
Komödie von Kerry Renard
Die „Kerle“ aus Kerry Renards Erstlingswerk sind Durchschnittstypen mit einem stinknormalen Job und ganz alltäglichen Problemen. Die Idee, selbst eine Travestie-Show auf die Beine zu stellen, bringt Aufregung in ihr Leben – und dem Publikum jede Menge Spaß und Unterhaltung.
19:30 Uhr, Messe und Veranstaltungs GmbH Frankfurt/Oder
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb)
Kartenverkauf über 0335/4010-120 ticket@muv-ffo.de
TraumFrauen
Kammermusical nach einer Idee von Katarzyna Kunicka, Susanne von Lonski und Reinhard Simon
Elisabeth und Vicky sind auf den ersten Blick zwei ungleiche Schwestern, die erst gemeinsam wieder zu sich selbst und dann zueinander finden. Eine Liebesgeschichte ganz eigener Art, die sich musikalisch sowohl im Musical als auch bei Pop und Rock bedient und dabei manchmal mit zarten, nachdenklichen Tönen und manchmal mit wilden, impulsiven Rhythmen spielt. Traumfrauen mit stimmgewaltiger und temperamentvoller Traumbesetzung: Katarzyna Kunicka als Elisabeth und Susanne von Lonski als Vicky.
19:30 Uhr, intimes theater, 20€
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb)
Besucherservice 03332 538 111
Dienstag
30
April 2019
ubs auf tour Unter W@sser
Jugendstück von Andréanne Joubert und Jean-François Guilbault
Stell dir vor, deine Lehrerin vergisst, sich aus dem Intranet der Schule auszuloggen. Du eröffnest ein anonymes Forum und lässt alle User ihre kleinen Wünsche äußern. Zack. Erfüllung garantiert. Und dann ein Held sein, ein Superheld! Endlich bewegt sich was in deinem Leben. Ergreifst du deine Chance?
10:00 Uhr, Messe und Veranstaltungs GmbH Frankfurt/Oder
Kartenverkauf über 0335/4010-120 ticket@muv-ffo.de
Freitag
3
Mai 2019
Premiere mir nichts dir nichts
MuT!Klub, Bürgerbühne Schwedt e. V. - Regie: Fabian Ranglack
Endlich. Nach bestandenem Abitur fährt die Clique miteinander zum Zelten an die Ostsee. Gemeinsam sind sie groß geworden, teilen Erinnerungen, Freundschaften und erste Liebesgeschichten. Es wird getrunken, geliebt, gekifft und gequatscht. Nach dem Sommer gehen sie in andere Städte, wollen studieren, die Welt entdecken. Für immer beste Freunde? Oder ist sich schon jetzt jede/r selbst der oder die Nächste? Wie überlebt man die schönste Zeit im Leben unbeschadet? Wie üblich haben sich alle MitspielerInnen der Realitätsnähe dieser knallharten poetischen Geschichte couragiert gestellt. Im MuT!Klub der Bürgerbühne Schwedt spielen 17 junge Leute aus der Region, die ihre Schulabschlüsse noch vor sich haben, mitten drin stecken oder längst absolviert haben.
19:00 Uhr, intimes theater, 7,50€
Besucherservice 03332 538 111
Cindy Reller – Voll ins Ohr und mitten ins Herz!
Romantische Comedy-Revue mit Schlagern von Martin Lingnau nach der erfolgreichen Schmidts-Tivoli-Produktion aus Hamburg-St. Pauli
Bei dieser rasanten Schlagerrevue mit Trash-Comedy-Einlagen werden keine Gefangenen gemacht. Herrlich schräge Typen, die man einfach liebhaben muss, lassen hier ein Gag-Feuerwerk explodieren, dessen Zwerchfellattacken direkt auf Herz und Bauch abzielen. Aus den Niederungen des Großstadtkiezes wachsen die verliebten Träume direkt in den Schlagerhimmel, der voller Geigen, Keyboards und Discokugeln hängt.
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 20€
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com reservix.de oder Besucherservice 03332 538 111
Samstag
4
Mai 2019
ubs auf tour TraumFrauen
Kammermusical nach einer Idee von Katarzyna Kunicka, Susanne von Lonski und Reinhard Simon
Elisabeth und Vicky sind auf den ersten Blick zwei ungleiche Schwestern, die erst gemeinsam wieder zu sich selbst und dann zueinander finden. Eine Liebesgeschichte ganz eigener Art, die sich musikalisch sowohl im Musical als auch bei Pop und Rock bedient und dabei manchmal mit zarten, nachdenklichen Tönen und manchmal mit wilden, impulsiven Rhythmen spielt. Traumfrauen mit stimmgewaltiger und temperamentvoller Traumbesetzung: Katarzyna Kunicka als Elisabeth und Susanne von Lonski als Vicky.
19:30 Uhr, Kulturhaus Heidekrug 2.0
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb)
Der Kartenverkauf wird über Anbieter vor Ort organisiert.
Cindy Reller – Voll ins Ohr und mitten ins Herz!
Romantische Comedy-Revue mit Schlagern von Martin Lingnau nach der erfolgreichen Schmidts-Tivoli-Produktion aus Hamburg-St. Pauli
Bei dieser rasanten Schlagerrevue mit Trash-Comedy-Einlagen werden keine Gefangenen gemacht. Herrlich schräge Typen, die man einfach liebhaben muss, lassen hier ein Gag-Feuerwerk explodieren, dessen Zwerchfellattacken direkt auf Herz und Bauch abzielen. Aus den Niederungen des Großstadtkiezes wachsen die verliebten Träume direkt in den Schlagerhimmel, der voller Geigen, Keyboards und Discokugeln hängt.
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 20€
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com reservix.de oder Besucherservice 03332 538 111
Dienstag
7
Mai 2019
Die Räuber
von Friedrich Schiller
Wem ist Schillers Erstlingswerk über zwei konkurrierende Brüder, deren Weg zu Macht und Besitz mit Leichen gepflastert ist, nicht als mehr oder weniger aufregender Schulstoff in Erinnerung geblieben? Die Geschichte, in der das Verhältnis von Gesetz und Freiheit, von Individualität und Gesellschaft von Verstand und Gefühl verhandelt wird, ist immer noch hochaktuell.
10:30 Uhr, intimes theater, 9€ (Schüler: 6€)
präsentiert von radioeins (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com oder Besucherservice 03332 538 111
Mittwoch
8
Mai 2019
Die Räuber
von Friedrich Schiller
Wem ist Schillers Erstlingswerk über zwei konkurrierende Brüder, deren Weg zu Macht und Besitz mit Leichen gepflastert ist, nicht als mehr oder weniger aufregender Schulstoff in Erinnerung geblieben? Die Geschichte, in der das Verhältnis von Gesetz und Freiheit, von Individualität und Gesellschaft von Verstand und Gefühl verhandelt wird, ist immer noch hochaktuell.
10:30 Uhr, intimes theater, 9€ (Schüler: 6€)
präsentiert von radioeins (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com oder Besucherservice 03332 538 111
Donnerstag
9
Mai 2019
Die Räuber
von Friedrich Schiller
Wem ist Schillers Erstlingswerk über zwei konkurrierende Brüder, deren Weg zu Macht und Besitz mit Leichen gepflastert ist, nicht als mehr oder weniger aufregender Schulstoff in Erinnerung geblieben? Die Geschichte, in der das Verhältnis von Gesetz und Freiheit, von Individualität und Gesellschaft von Verstand und Gefühl verhandelt wird, ist immer noch hochaktuell.
10:30 Uhr, intimes theater, 9€ (Schüler: 6€)
präsentiert von radioeins (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com oder Besucherservice 03332 538 111
Die Räuber
von Friedrich Schiller
Inszenierungseinführung um 19:00 Uhr im it-club mit dem Regisseur André Nicke
Theatertag
19:30 Uhr, intimes theater, 8€
präsentiert von radioeins (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com oder Besucherservice 03332 538 111
Freitag
10
Mai 2019
Die Räuber
von Friedrich Schiller
Wem ist Schillers Erstlingswerk über zwei konkurrierende Brüder, deren Weg zu Macht und Besitz mit Leichen gepflastert ist, nicht als mehr oder weniger aufregender Schulstoff in Erinnerung geblieben? Die Geschichte, in der das Verhältnis von Gesetz und Freiheit, von Individualität und Gesellschaft von Verstand und Gefühl verhandelt wird, ist immer noch hochaktuell.
10:30 Uhr, intimes theater, 9€ (Schüler: 6€)
präsentiert von radioeins (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com oder Besucherservice 03332 538 111
Wie im Himmel
von Kay Pollak
Romantisches Schauspiel über die Macht der Musik nach dem erfolgreichen Spielfilm
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 20€
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com oder Besucherservice 03332 538 111
Die Räuber
von Friedrich Schiller
Inszenierungseinführung um 19:00 Uhr im it-club mit dem Regisseur André Nicke
19:30 Uhr, intimes theater, 13,50€
präsentiert von radioeins (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com oder Besucherservice 03332 538 111
Samstag
11
Mai 2019
DarstellBar: Der Dolch der Hohenzollern!
Krimi mit Dinner von Urban Luig
Genießen Sie einen Abend zwischen hoheitlicher Unterhaltung und kurfürstlichen Anekdoten aus der Markgrafenzeit Schwedts, angereichert mit einem majestätischen 3-Gänge-Menü, zubereitet und serviert vom Team des ubcatering.
19:00 Uhr, Theaterklause, 40€
Besucherservice 03332 538 111
Wie im Himmel
von Kay Pollak
Romantisches Schauspiel über die Macht der Musik nach dem erfolgreichen Spielfilm
ZUM LETZTEN MAL
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 20€
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com oder Besucherservice 03332 538 111
Dienstag
14
Mai 2019
Unter W@sser
Jugendstück von Andréanne Joubert und Jean-François Guilbault
Stell dir vor, deine Lehrerin vergisst, sich aus dem Intranet der Schule auszuloggen. Du eröffnest ein anonymes Forum und lässt alle User ihre kleinen Wünsche äußern. Zack. Erfüllung garantiert. Und dann ein Held sein, ein Superheld! Endlich bewegt sich was in deinem Leben. Ergreifst du deine Chance?
10:30 Uhr, Kleiner Saal, 9€ (Schüler: 6€)
Besucherservice 03332 538 111
NICHTS IST UNS ZU BLÖD – DIE STECHÄPFEL GEH‘N IN DIE PUBERTÄT!
Schwedter Stechäpfel, Bürgerbühne Schwedt e. V.
Last not least – die Stechäpfel sind nun in der Pubertät und nichts ist zu absurd, um nicht auf die Schippe genommen zu werden. Gönnen Sie sich eine Auszeit mit dem Jubiläumsprogramm der 12 Damen und Herren, in dem sie wieder singen, lachen, meckern und Sie beschimpfen, wie sie es immer gern tun – denn wer hat Schuld an der ganzen Misere? Das Publikum, genau! Denn einer muss ja der Mörder sein, wenn während des Kriminaltangos scharf geschossen wird. Viele szenische Überraschungen und einen roten Faden, den Sie garantiert mit nach Hause nehmen können – 10 Jahre Stechäpfel. An Aufhören ist nicht zu denken, wenn auch SIE dabei bleiben!
19:30 Uhr, intimes theater, 9€
Besucherservice 03332 538 111
Mittwoch
15
Mai 2019
Unter W@sser
Jugendstück von Andréanne Joubert und Jean-François Guilbault
Stell dir vor, deine Lehrerin vergisst, sich aus dem Intranet der Schule auszuloggen. Du eröffnest ein anonymes Forum und lässt alle User ihre kleinen Wünsche äußern. Zack. Erfüllung garantiert. Und dann ein Held sein, ein Superheld! Endlich bewegt sich was in deinem Leben. Ergreifst du deine Chance?
10:30 Uhr, Kleiner Saal, 9€ (Schüler: 6€)
Besucherservice 03332 538 111
NICHTS IST UNS ZU BLÖD – DIE STECHÄPFEL GEH‘N IN DIE PUBERTÄT!
Schwedter Stechäpfel, Bürgerbühne Schwedt e. V.
Last not least – die Stechäpfel sind nun in der Pubertät und nichts ist zu absurd, um nicht auf die Schippe genommen zu werden. Gönnen Sie sich eine Auszeit mit dem Jubiläumsprogramm der 12 Damen und Herren, in dem sie wieder singen, lachen, meckern und Sie beschimpfen, wie sie es immer gern tun – denn wer hat Schuld an der ganzen Misere? Das Publikum, genau! Denn einer muss ja der Mörder sein, wenn während des Kriminaltangos scharf geschossen wird. Viele szenische Überraschungen und einen roten Faden, den Sie garantiert mit nach Hause nehmen können – 10 Jahre Stechäpfel. An Aufhören ist nicht zu denken, wenn auch SIE dabei bleiben!
19:30 Uhr, intimes theater, 9€
Besucherservice 03332 538 111
Freitag
17
Mai 2019
Tamara
Musical in Kooperation mit der Akademia Muzyczna im. Stanisława Moniuszki w Gdańsku
In der neuen Musicalproduktion begibt sich ein Autorenteam auf die Spuren der Sängerin Tamara Danz, die als Frontfrau der DDR-Rockband Silly das Lebensgefühl einer ganzen Generation prägte.
19:30 Uhr, Großer Saal, 24€ (Schüler: 13€)
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com reservix.de oder Besucherservice 03332 538 111
Samstag
18
Mai 2019
Tamara
Musical in Kooperation mit der Akademia Muzyczna im. Stanisława Moniuszki w Gdańsku
In der neuen Musicalproduktion begibt sich ein Autorenteam auf die Spuren der Sängerin Tamara Danz, die als Frontfrau der DDR-Rockband Silly das Lebensgefühl einer ganzen Generation prägte.
ZUM LETZTEN MAL
19:30 Uhr, Großer Saal, 24€ (Schüler: 13€)
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com reservix.de oder Besucherservice 03332 538 111
Dienstag
21
Mai 2019
Premiere WEIHNACHTEN BEI IVANOVS
Mehrgenerationenprojekt generation ubs, Bürgerbühne Schwedt e.V.
Es ist Weihnachtsabend, die Kinder werden gebadet, während die Köche Hühner und Ferkel schlachten. Eines der Kinder, Sonja (32), wird frech. Die Amme macht kurzen Prozess – und ab ist der Kopf ... Während die Untersuchung des Mordes läuft, interessiert doch alle hauptsächlich: Wird es dieses Jahr einen Weihnachtsbaum geben? Das Stück ist eines der ganz wenigen erhaltenen Werke von A. Vvedenskij. Als Vertreter der russischen Avantgarde wird er unter Stalin verhaftet, mit Schreibverbot belegt und kommt 1941 auf einem Gefangenentransport nach Charkow ums Leben. Es ist die Zeit der Schauprozesse und massenhaften Todesurteile. Auch bei den Ivanovs ist die Welt aus den Fugen, aber es soll einen Tannenbaum geben, den Tannenbaum der Tannenbäume. Lassen Sie sich verwirren und unterhalten von einem skurrilen Abend im intimen theater der Uckermärkischen Bühnen Schwedt.
19:30 Uhr, intimes theater, 7,50€
Besucherservice 03332 538 111
Mittwoch
22
Mai 2019
Premiere Oh, wie schön ist Panama
von Janosch - Dramatisierung von Alexander Kratzer
Janoschs Kultfiguren erobern die Uckermärkischen Bühnen. Auf der Suche nach dem fernen Land Panama erleben der kleine Bär, der kleine Tiger und die Tigerente mitreißende Abenteuer und gewinnen viele neue Freunde. Ein Stück für junge und junggebliebene Menschen.
10:00 Uhr, Kleiner Saal, 9/6€
präsentiert von radioeins (rbb)
Besucherservice 03332 538 111
WEIHNACHTEN BEI IVANOVS
Mehrgenerationenprojekt generation ubs, Bürgerbühne Schwedt e.V.
Es ist Weihnachtsabend, die Kinder werden gebadet, während die Köche Hühner und Ferkel schlachten. Eines der Kinder, Sonja (32), wird frech. Die Amme macht kurzen Prozess – und ab ist der Kopf ... Während die Untersuchung des Mordes läuft, interessiert doch alle hauptsächlich: Wird es dieses Jahr einen Weihnachtsbaum geben? Das Stück ist eines der ganz wenigen erhaltenen Werke von A. Vvedenskij. Als Vertreter der russischen Avantgarde wird er unter Stalin verhaftet, mit Schreibverbot belegt und kommt 1941 auf einem Gefangenentransport nach Charkow ums Leben. Es ist die Zeit der Schauprozesse und massenhaften Todesurteile. Auch bei den Ivanovs ist die Welt aus den Fugen, aber es soll einen Tannenbaum geben, den Tannenbaum der Tannenbäume. Lassen Sie sich verwirren und unterhalten von einem skurrilen Abend im intimen theater der Uckermärkischen Bühnen Schwedt.
19:30 Uhr, intimes theater, 7,50€
Besucherservice 03332 538 111
Donnerstag
23
Mai 2019
Oh, wie schön ist Panama
10:00 Uhr, Kleiner Saal, 9€
präsentiert von radioeins (rbb)
Dienstag
28
Mai 2019
Die Räuber
von Friedrich Schiller
Wem ist Schillers Erstlingswerk über zwei konkurrierende Brüder, deren Weg zu Macht und Besitz mit Leichen gepflastert ist, nicht als mehr oder weniger aufregender Schulstoff in Erinnerung geblieben? Die Geschichte, in der das Verhältnis von Gesetz und Freiheit, von Individualität und Gesellschaft von Verstand und Gefühl verhandelt wird, ist immer noch hochaktuell.
10:30 Uhr, intimes theater, 9€ (Schüler: 6€)
präsentiert von radioeins (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com oder Besucherservice 03332 538 111
Mittwoch
29
Mai 2019
Die Räuber
von Friedrich Schiller
Wem ist Schillers Erstlingswerk über zwei konkurrierende Brüder, deren Weg zu Macht und Besitz mit Leichen gepflastert ist, nicht als mehr oder weniger aufregender Schulstoff in Erinnerung geblieben? Die Geschichte, in der das Verhältnis von Gesetz und Freiheit, von Individualität und Gesellschaft von Verstand und Gefühl verhandelt wird, ist immer noch hochaktuell.
10:30 Uhr, intimes theater, 9€ (Schüler: 6€)
präsentiert von radioeins (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com oder Besucherservice 03332 538 111
Ganze Kerle!
Komödie von Kerry Renard
Die „Kerle“ aus Kerry Renards Erstlingswerk sind Durchschnittstypen mit einem stinknormalen Job und ganz alltäglichen Problemen. Die Idee, selbst eine Travestie-Show auf die Beine zu stellen, bringt Aufregung in ihr Leben – und dem Publikum jede Menge Spaß und Unterhaltung.
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 13,50€
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb)
Besucherservice 03332 538 111
Freitag
31
Mai 2019
Ganze Kerle!
Komödie von Kerry Renard
Die „Kerle“ aus Kerry Renards Erstlingswerk sind Durchschnittstypen mit einem stinknormalen Job und ganz alltäglichen Problemen. Die Idee, selbst eine Travestie-Show auf die Beine zu stellen, bringt Aufregung in ihr Leben – und dem Publikum jede Menge Spaß und Unterhaltung.
19:30 Uhr, Kleiner Saal, 13,50€
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb)
Besucherservice 03332 538 111
WEIHNACHTEN BEI IVANOVS
Mehrgenerationenprojekt generation ubs, Bürgerbühne Schwedt e.V.
Es ist Weihnachtsabend, die Kinder werden gebadet, während die Köche Hühner und Ferkel schlachten. Eines der Kinder, Sonja (32), wird frech. Die Amme macht kurzen Prozess – und ab ist der Kopf ... Während die Untersuchung des Mordes läuft, interessiert doch alle hauptsächlich: Wird es dieses Jahr einen Weihnachtsbaum geben? Das Stück ist eines der ganz wenigen erhaltenen Werke von A. Vvedenskij. Als Vertreter der russischen Avantgarde wird er unter Stalin verhaftet, mit Schreibverbot belegt und kommt 1941 auf einem Gefangenentransport nach Charkow ums Leben. Es ist die Zeit der Schauprozesse und massenhaften Todesurteile. Auch bei den Ivanovs ist die Welt aus den Fugen, aber es soll einen Tannenbaum geben, den Tannenbaum der Tannenbäume. Lassen Sie sich verwirren und unterhalten von einem skurrilen Abend im intimen theater der Uckermärkischen Bühnen Schwedt.
19:30 Uhr, intimes theater, 7,50€
Besucherservice 03332 538 111
Samstag
1
Juni 2019
Oh, wie schön ist Panama
von Janosch - Dramatisierung von Alexander Kratzer
Janoschs Kultfiguren erobern die Uckermärkischen Bühnen. Auf der Suche nach dem fernen Land Panama erleben der kleine Bär, der kleine Tiger und die Tigerente mitreißende Abenteuer und gewinnen viele neue Freunde. Ein Stück für junge und junggebliebene Menschen.
15:00 Uhr, Kleiner Saal, 9€
präsentiert von radioeins (rbb)
Besucherservice 03332 538 111
Donnerstag
6
Juni 2019
NICHTS IST UNS ZU BLÖD – DIE STECHÄPFEL GEH‘N IN DIE PUBERTÄT!
Schwedter Stechäpfel, Bürgerbühne Schwedt e. V.
Last not least – die Stechäpfel sind nun in der Pubertät und nichts ist zu absurd, um nicht auf die Schippe genommen zu werden. Gönnen Sie sich eine Auszeit mit dem Jubiläumsprogramm der 12 Damen und Herren, in dem sie wieder singen, lachen, meckern und Sie beschimpfen, wie sie es immer gern tun – denn wer hat Schuld an der ganzen Misere? Das Publikum, genau! Denn einer muss ja der Mörder sein, wenn während des Kriminaltangos scharf geschossen wird. Viele szenische Überraschungen und einen roten Faden, den Sie garantiert mit nach Hause nehmen können – 10 Jahre Stechäpfel. An Aufhören ist nicht zu denken, wenn auch SIE dabei bleiben!
19:30 Uhr, intimes theater, 9€
Besucherservice 03332 538 111
Samstag
8
Juni 2019
Premiere Shrek – Das Musical
Nach dem Dreamworks-Animationsfilm und dem Buch von William Steig (TYA-Version)
Shrek ist ein Oger, ein hässliches Geschöpf, das niemand mag. Mit sieben Jahren von den Eltern in die große, weite Welt entlassen, lebt er seitdem in einem Sumpf für sich alleine – bis er eines Tages zahlreiche ungebetene Gäste bekommt: Die von dem bösen Herrscher Farquaad aus der Stadt Duloc vertriebenen Märchenwesen dringen in Shreks ruhiges Zuhause ein. Er macht sich auf den Weg, um sich bei Farquaad zu beschweren, doch dieser verpflichtet ihn dazu, erst einmal die Prinzessin Fiona aus ihrer Gefangenschaft zu befreien. Dabei ist ein geschwätziger Esel eine mehr oder weniger große Hilfe. Viele Hürden sind zu überwinden, Abenteuer zu bestehen, bis Fiona sich schließlich entpuppt als – nun ja, dreimal dürfen Sie raten ...
20:00 Uhr, Odertalbühne, 33/26/13€
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com oder Besucherservice 03332 538 111
Sonntag
9
Juni 2019
Shrek – Das Musical
Nach dem Dreamworks-Animationsfilm und dem Buch von William Steig (TYA-Version)
Shrek ist ein Oger, ein hässliches Geschöpf, das niemand mag. Mit sieben Jahren von den Eltern in die große, weite Welt entlassen, lebt er seitdem in einem Sumpf für sich alleine – bis er eines Tages zahlreiche ungebetene Gäste bekommt: Die von dem bösen Herrscher Farquaad aus der Stadt Duloc vertriebenen Märchenwesen dringen in Shreks ruhiges Zuhause ein. Er macht sich auf den Weg, um sich bei Farquaad zu beschweren, doch dieser verpflichtet ihn dazu, erst einmal die Prinzessin Fiona aus ihrer Gefangenschaft zu befreien. Dabei ist ein geschwätziger Esel eine mehr oder weniger große Hilfe. Viele Hürden sind zu überwinden, Abenteuer zu bestehen, bis Fiona sich schließlich entpuppt als – nun ja, dreimal dürfen Sie raten ...
20:00 Uhr, Odertalbühne, 30/24/13€
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com reservix.de oder Besucherservice 03332 538 111
Montag
10
Juni 2019
Oh, wie schön ist Panama
von Janosch - Dramatisierung von Alexander Kratzer
Janoschs Kultfiguren erobern die Uckermärkischen Bühnen. Auf der Suche nach dem fernen Land Panama erleben der kleine Bär, der kleine Tiger und die Tigerente mitreißende Abenteuer und gewinnen viele neue Freunde. Ein Stück für junge und junggebliebene Menschen.
15:00 Uhr, Kleiner Saal, 9€
präsentiert von radioeins (rbb)
Besucherservice 03332 538 111
Freitag
14
Juni 2019
Shrek – Das Musical
Nach dem Dreamworks-Animationsfilm und dem Buch von William Steig (TYA-Version)
Shrek ist ein Oger, ein hässliches Geschöpf, das niemand mag. Mit sieben Jahren von den Eltern in die große, weite Welt entlassen, lebt er seitdem in einem Sumpf für sich alleine – bis er eines Tages zahlreiche ungebetene Gäste bekommt: Die von dem bösen Herrscher Farquaad aus der Stadt Duloc vertriebenen Märchenwesen dringen in Shreks ruhiges Zuhause ein. Er macht sich auf den Weg, um sich bei Farquaad zu beschweren, doch dieser verpflichtet ihn dazu, erst einmal die Prinzessin Fiona aus ihrer Gefangenschaft zu befreien. Dabei ist ein geschwätziger Esel eine mehr oder weniger große Hilfe. Viele Hürden sind zu überwinden, Abenteuer zu bestehen, bis Fiona sich schließlich entpuppt als – nun ja, dreimal dürfen Sie raten ...
20:00 Uhr, Odertalbühne, 30/24/13€
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com reservix.de oder Besucherservice 03332 538 111
Samstag
15
Juni 2019
Shrek – Das Musical
Nach dem Dreamworks-Animationsfilm und dem Buch von William Steig (TYA-Version)
Shrek ist ein Oger, ein hässliches Geschöpf, das niemand mag. Mit sieben Jahren von den Eltern in die große, weite Welt entlassen, lebt er seitdem in einem Sumpf für sich alleine – bis er eines Tages zahlreiche ungebetene Gäste bekommt: Die von dem bösen Herrscher Farquaad aus der Stadt Duloc vertriebenen Märchenwesen dringen in Shreks ruhiges Zuhause ein. Er macht sich auf den Weg, um sich bei Farquaad zu beschweren, doch dieser verpflichtet ihn dazu, erst einmal die Prinzessin Fiona aus ihrer Gefangenschaft zu befreien. Dabei ist ein geschwätziger Esel eine mehr oder weniger große Hilfe. Viele Hürden sind zu überwinden, Abenteuer zu bestehen, bis Fiona sich schließlich entpuppt als – nun ja, dreimal dürfen Sie raten ...
20:00 Uhr, Odertalbühne, 30/24/13€
präsentiert von Antenne Brandenburg (rbb) und Märkische Oderzeitung
tickets.com reservix.de oder Besucherservice 03332 538 111
Sonntag
16
Juni 2019
NICHTS IST UNS ZU BLÖD – DIE STECHÄPFEL GEH‘N IN DIE PUBERTÄT!
Schwedter Stechäpfel, Bürgerbühne Schwedt e. V.
Last not least – die Stechäpfel sind nun in der Pubertät und nichts ist zu absurd, um nicht auf die Schippe genommen zu werden. Gönnen Sie sich eine Auszeit mit dem Jubiläumsprogramm der 12 Damen und Herren, in dem sie wieder singen, lachen, meckern und Sie beschimpfen, wie sie es immer gern tun – denn wer hat Schuld an der ganzen Misere? Das Publikum, genau! Denn einer muss ja der Mörder sein, wenn während des Kriminaltangos scharf geschossen wird. Viele szenische Überraschungen und einen roten Faden, den Sie garantiert mit nach Hause nehmen können – 10 Jahre Stechäpfel. An Aufhören ist nicht zu denken, wenn auch SIE dabei bleiben!
15:00 Uhr, intimes theater, 9€
Besucherservice 03332 538 111