16. Mai 2022 19:00 Uhr -

Öl-Raffinerie Schwedt – gehen bald die Fackeln aus?

Der Antenne Stammtisch

Bürgertalk am Montag, den 16. Mai ab 19 Uhr an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt Schwedt ist das PCK und das PCK ist Schwedt - so ungefähr könnte die Formel lauten.


Deshalb wächst derzeit die Sorge, wenn es um das Erdöl-Embargo gegen Russland geht. Die Raffinerie ist zu 100 Prozent abhängig von russischem Öl der Sorte "Ural". Durch die Pipeline "Druschba" kommen pro Tag 2,5 Millionen Barrel Erdöl aus Sibirien. Und mit dem Treibstoff bewegt sich ganz Brandenburg, Berlin und sogar Teile Westpolens. Allerdings soll Ende dieses Jahres Schluss sein mit russischen Erdöl-Lieferungen – konkret in 180 Tagen, so Wirtschaftsminister Robert Habeck bei seinem Besuch in Schwedt. Es keimt zwar die Hoffnung, dass die Umstellung auf Wasserstoff-Produktion den Industrie-Standort Schwedt retten kann. Aber so schnell wird eine Anpassung der Produktion nicht möglich sein.
Mittelfristig geht es um die Umstellung der PCK auf andere Öl-Quellen aus den USA und dem arabischen Raum. Und auch die bisherige Rohöl-Menge wird nicht zu erreichen sein, räumt auch Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach ein. Er rechnet mit maximal 70 Prozent der jetzigen Auslastung.

Wie weiter mit Stadt und Werk?
Das fragen wir am 16. Mai ab 19 Uhr an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt.

Mit dabei sind unter anderen Annekathrin Hoppe, die Bürgermeisterin von Schwedt, Michael Kellner, der Bundeswirtschaftsstaatssekretär, Jörg Steinbach, Brandenburgs Wirtschaftsminister, die Uckermark-Landrätin Karina Dörk, Wirtschaftsverbände, Gewerkschaften und viele mehr. Der Antenne Stammtisch mit Moderator Andreas Oppermann und dem Thema: „Öl-Raffinerie Schwedt – gehen bald die Fackeln aus?“.

Einlass ab 18 Uhr 30 an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt – ohne Anmeldung und kostenfrei.

Zu hören am Montag auf Antenne Brandenburg ab 21 Uhr, nachzulesen auf rbb24.de.
Eingeladen sind die Schwedterinnen und Schwedter sowie alle, die mitdiskutieren möchten.
 

16. Mai 2022, 19:00 Uhr, , Eintritt frei