Matthias Platzeck

Matthias Platzeck
war von 2002 bis 2013 Ministerpräsident des Landes Brandenburg. Er ist Vorstandsvorsitzender des Deutsch-Russischen Forums und leitete die Kommission „30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit“ der Bundesregierung. Als Freund der Uckermärkischen Bühnen Schwedt hat er sich insbesondere wiederholt für deren Finanzierung eingesetzt und damit nachhaltig ihren Erhalt gesichert.