Schauspiel/Unterhaltung/Show

Live is Life

Schlager der 80er Jahre
Begeisterung zur Uraufführung. Standing Ovations zu den Gastspielen in Bonn und Brüssel, in Berlin und Hamburg. "Live is Life" - die Oldieshow der 80er Jahre, und mittendrin Helga (Hahnemann), die Berliner Kult-Entertainerin mit Herz und Schnauze.
Eine Session im Himmel zu Ehren "Big Helgas", der allzu früh verstorbenen Berlinerin. Engel und ein Teufelchen erwarten die einst "unten" gleichermaßen beliebte Entertainerin. Da erscheint sie. Die wohlmeinend angeschlagenen himmlischen Töne widerstreben ihrem Naturell. Die langweilen sie. Eine Show muß her! Ab nun geht's rund: Die Engel werfen beherzt die Flügel ab und schmeißen sich in die Schale der Stars, die sie repräsentieren. Zwei Stunden lang wirbelt Helga die Engel über die Bühne. Diese singen, tanzen und parodieren Songs von Klaus Lage, Madonna, Rocklady Tamara Danz, Tina Turner, Michael Jackson und anderen. Täuschend echt und alles live.

Die Show vermag durch ihre atemberaubend aufeinander folgenden Nummern ebenso zu bestechen wie durch musikalisch, tänzerisch und parodistisch bestens aufgelegte Schauspieler. Am Ende der 80er Jahre fiel die Mauer. So auch in Helgas Show. Und der Hit "Berlin Berlin" lässt in der Revue "Live is Life - Schlager der 80er Jahre" ein klein wenig von dem Geist wiedererstehen, der die ganze Stadt damals erfüllte.
Idee und Buch: Reinhard Simon, Max Beinemann, Maren Rögner
Musikalische Zusammenstellung: Reinhard Simon, Max Beinemann, Ulrich Schroedter,Andreas van den Brandt, Kayode Eschrich, Jan Kirsten, Maren RögnerRegie: Reinhard Simon
Musikalische Leitung und Einstudierung: Ulrich Schroedter
Choreographie: Detlef Völker, Bühne: Gerald Narr, Kostüme: Margit Hofmann
Regieassistenz/Inspizienz: Maren Rögner

Premiere: 26. Mai 1996, intimes theater

Abgespielt.