Schauspiel/Komödie

Der Gott des Gemetzels

Yasmina Reza - Komödie aus dem Französischen von Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel
Um es in drei Worten zu sagen: ein geniales Stück ... Es herrscht im "Gott des Gemetzels" das Faustrecht der Komödie. Jeder Schlag ein Witz. Jeder Witz ein Schlag. (FAZ)

Yasmina Rezas neues Stück "Der Gott des Gemetzels" zeigt zwei Ehepaare beim Kampf jeder gegen jeden - und erweist sich bei der Uraufführung als smarter und zum Brüllen komischer Klamauk, der die Theaterbühnen in aller Welt erobern wird. (Spiegel online)

Zwei Elternpaare sitzen bei Kaffee und Kuchen zusammen, um "vernünftig" und "pädagogisch" im Clinch ihrer beiden Söhne zu vermitteln. Doch je länger das Gespräch dauert, desto chaotischer beginnen sie, sich zu gebärden. Aus verbalen Attacken werden Handgreiflichkeiten. Das ursprünglich so betont gesittete Gipfeltreffen entartet zur alkoholgeschwängerten Saalschlacht, in der jeder gegen jeden kämpft, und das mit allen verfügbaren Mitteln.

Das beste ausländische Theaterstück des Jahres (Theater heute) - jetzt auch an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt.

Premieren: 12./13. Dezember 2008, intimes theater

Abgespielt.