Schauspiel

Cafè Klatsch

Minirevue von Sandra Pagel, Uraufführung
Mathilde hat geerbt. Ein Haus, genauer gesagt, eine Gaststätte „janz weit draußen“. Daraus lässt sich doch ein stylisches Café machen, denkt Großstadtpflanze Mathilde und tritt ihr Erbe voller Elan an.
Was sie vorfindet, entspricht jedoch so gar nicht ihren Vorstellungen. Der vermeintliche Gourmettempel stellt sich als heruntergekommene, seit Jahren geschlossene Kneipe heraus. Das Mobiliar verschlissen, der Gesamteindruck wenig einladend. Noch dazu haust ein gewisser Julius in Mathildes Gaststätte, der sich nicht vor die Tür setzen lässt. Und auch einige andere Gestalten tauchen immer wieder aus dem Nichts auf. Kann Mathilde so ihren Traum verwirklichen? Gibt es vielleicht sogar ein Happy End zwischen Mathilde und Julius? Und was hat Federico aus der „Frisierbar“ im „Café Klatsch“ zu suchen?
Finden Sie es heraus – in der neuen Minirevue der ubs „Café Klatsch“ mit rasanten Musiknummern, deutscher Rockmusik, sentimentalen Balladen und einfühlsamen Songs von den Ärzten, Annett Louisan, Rio Reiser, den Toten Hosen, Rainald Grebe, Felix Meyer und vielen anderen. Wir versprechen Ihnen viel Spaß und gute Unterhaltung in bester „Frisierbar“-Tradition.

Premiere: 29. November 2013, Kleiner Saal

Abgespielt.