Schauspiel

Krieg. Stell dir vor, er wäre hier

Ein aufrüttelndes Gedankenexperiment von Janne Teller
Stell dir vor, es ist Krieg - nicht irgendwo weit weg, sondern hier in Europa. Die demokratische Politik ist gescheitert. Wer kann, flieht in den Nahen Osten.
Stell dir vor, du versuchst mit deiner Familie in einem ägyptischen Flüchtlingslager ein neues Leben zu beginnen. Du kannst nicht zur Schule gehen, kein Arabisch lernen, keine Arbeit finden. Freunde, Sprache, Selbstbewusstsein, einfach weg. Du fühlst dich als Außenseiter und sehnst dich nach Hause. Auch nach Jahren lebst du zwischen den Welten.
Stell dir das mal vor!

Der brandaktuelle Monolog ergänzt die Serie der erfolgreichen Klassenzimmerstücke, mit denen die ubs seit vielen Jahren in den Schulen der Region unterwegs sind.

Aber, wir kommen überall hin! Die mobile Produktion kann für den Klassenraum und kleinere Spielstätten (bis 100 Zuschauer) gebucht werden.

Infos und Buchungen für Gruppen (ab 14 Jahre) über die Theaterpädagogin Waltraud Bartsch: bartsch@theater-schwedt.de, Tel. 03332 538129.

Wir spielen ca. 45 Minuten und bieten eine Nachbereitung an.

mit Larissa Kristina Puhlmann
Regie: Frank Voigtmann

Premiere: 3. Juni 2016, Talsand-Gesamtschule Schwedt

Abgespielt.