Paul Sheldon führt das Leben eines erfolgreichen Schriftstellers...bis er durch eine Kette erschreckender Zufälle die Bekanntschaft von Annie Wilkes macht.

Annie Wilkes, Sheldons allergrößter Fan, hat all seine Romane über die wundervolle Misery Chastain gelesen. Sie rettet den verunglückten Schriftsteller vor dem sicheren Erfrierungstod, schient seine gebrochenen Beine, versorgt ihn mit Medikamenten. Erst langsam realisiert Sheldon, daß er entführt wurde und in wirklich großen Schwierigkeiten steckt ... Denn Annie hat eine Vergangenheit und sie hat ganz konkrete Vorstellungen davon, wie ihre kleine Welt beschaffen sein sollte, die sich in ihrem Mittelpunkt um Paul Sheldon und Misery Chastain dreht. Sheldon hatte seine Titelheldin in seinem letzten Buch jedoch sterben lassen...

1990 wurde der Roman "Misery" von Stephen King mit James Caan und Kathy Bates in den Hauptrollen verfilmt; Kathy Bates wurde für ihre Darstellung der Annie Wilkes mit dem Oscar ausgezeichnet.

Das Beste, was Stephen King je geschrieben hat. The New York Times

...ein abwechslungsreicher und faszinierender Psychothriller über ein extremes Abhängigkeitsverhältnis. Zoom

Regie: Anke Techentin

Premiere: 18. März 2004, Hinterbühne

Abgespielt.