Schauspiel/Musical

Hinterhalt im Elfenwald

MUSICAL-REVUE von Jan Kirsten,Max Beinemann, Uli Herrmann-Schroedter, Maren Rögner und Reinhard Simon
Nach dem außerordentlichen Erfolg von „Durchgeknallt im Elfenwald“ haben die Autoren darüber nachgedacht, „wie alles begann“: Eine Harpyie unterdrückt die Faune im Zauberwald; die führungslose Elfenschar versteckt sich voller Angst. Ein Held muss her! – Publikumsliebling Puck wird von der Waldgöttin beauftragt, einen Helden zu finden, der mit dem Schwert der Götter die Harpyie besiegt. Doch woher nehmen? Also sorgt Puck dafür, dass ein junger Elf namens Oberon sich in die geheimnisvolle Schwanenprinzessin verliebt. Jetzt hat Oberon einen wirklich guten Grund, der Held zu werden, den Puck braucht, um den Elfenwald zu befreien … Doch bis zum Kampf gegen die Harpyie hat nicht nur Oberon große Gefahren zu bestehen und wunderbare Zauber zu lösen …

Regie
Reinhard Simon
Musikalische Leitung und Einstudierung
Uli Herrmann-Schroedter
Choreographie
Eliza Hołubowska
Ausstattung
Frauke Bischinger

Premiere: 29. September 2012, Großer Saal

Abgespielt.