Schauspiel

Die Verschwörung von Chorin

Ein Fantasy-Spektakel von Jan Kirsten, Heike Schmidt, Max Beinemann u. Reinhard Simon
Gojko Mitić als Stargast in der Rolle des Hans Georg von Arnim

Fantasy und Wirklichkeit mischen sich in den Zeiten des Dreißigjährigen Krieges in der Mark Brandenburg: Zwischen politischen Intrigen, Mordanschlägen und mystischen Erscheinungen hinterlässt ein Adliger aus dem Geschlecht der von Arnim einen gewaltigen Eindruck als Kriegsherr der kaiserlichen Truppen. Hans Georg von Arnim trifft beim Eintreiben von Steuern auf die Amtfrau Bernadette von Buch, die sich gegen den großen Adligen stellt und sich behauptet. Beide entdecken über diese Auseinandersetzung ihre tiefe Zuneigung zueinander, die von schicksalhafter Bedeutung sein wird. Denn ohne ihr Wissen besitzt Bernadette den magischen Drachenstein, der ihr die Macht über eine gewaltige Kampfmaschine, den Drachen Morlagon, gibt.
Doch eine schöne unbekannte Adlige beabsichtigt, den Drachen Morlagon loszuschicken, um den Oberbefehlshaber der kaiserlichen Truppen, Albrecht von Wallenstein, zu töten. Sie will so die Mark Brandenburg beherrschen und dann gegen Gott und die Welt ziehen. Die Verschwörung von Chorin - ein höllischer Plan. Als Hans Georg von Arnim und Bernadette von Buch davon erfahren, müssen sie handeln. Können sie die schwarze Lady aufhalten?

Erleben Sie Gojko Mitic als Hans Georg von Arnim im Kampf für Gerechtigkeit und Frieden. Mit ihm kämpfen auf der Odertalbühne: der feuerspeiende Drache Morlagon, untote Wikinger, Marodeure und Landsknechte. Freuen Sie sich auf das Grelgrag Machorel, das Slawenboot Siwa Sweeti und eine fantastische Geschichte vor den Toren Svets. Und zum Schluss als Highlight: eine magische Feuershow.

½ Stunde vor jeder Aufführung beginnt das Stück mit einem Spektakel im Hugenottenpark.

Premiere: 12. Juni 2015, Odertalbühne

Abgespielt.