Schauspiel

Falk macht kein Abi

von Tina Müller für Menschen ab 15 Jahre
Es ist soweit: Schriftliches Mathe-Abi. Die Prüfungsbögen sind verteilt, die Zeit läuft. Isa, Henri und Sonntag sind gespannt. Wird ihr Kumpel Falk das Abitur schreiben oder beweisen, dass es auch anders geht? Falk war immer anders und hat deshalb keinen Platz im normalen Schulsystem gefunden. Wird er nun schreiben oder nicht? Wird er beweisen, dass er bereit ist, auch ohne Abitur ein vollständiger und glücklicher Mensch zu werden, ein erfülltes Leben zu führen? Geht das überhaupt? Ist es besser, im Abitur zu scheitern als später im Leben?

Tina Müller, als Autorin an den Uckermärkischen Bühnen bereits durch „8 Väter“ bekannt, hat in Schulen recherchiert, Lehrer, Eltern und Schüler befragt. Entstanden ist ein kontroverses Stück für Menschen ab 15 Jahren über Anpassung und Verweigerung in einer Leistungsgesellschaft, das den Zuschauern Zeitsprünge und Perspektivwechsel zumutet, weil sie heute allen Menschen auch im wirklichen Leben zugemutet werden.

Premiere: 18. Mai 2016, intimes theater

Abgespielt. (letzte Aufführung am 18.April 2018)