Schauspiel

Baumeister Solness

von Henrik Ibsen, Deutsch von Peter Zadek und Gottfried Greiffenhagen
Halvard Solness ist als Baumeister erfolgreich: Er hat sich hoch gearbeitet, hat Glück gehabt, hat Konkurrenten ausgestochen. Er hat dabei auch persönliches Leid erfahren und es verstanden, dieses für seine Karriere einzusetzen, ohne Rücksicht auf sich oder seine Frau zu nehmen. Doch jetzt hat er Angst davor, dass die nachrückende Generation – die er lange unten halten konnte – ihn verdrängt. Seit Jahren hindert er seine Mitarbeiter daran, sich selbständig zu machen. Und er nutzt perfide Methoden, um das durchzusetzen. Doch dann steht eine junge Frau in der Tür und fordert den alternden Baumeister dazu heraus, sich noch einmal der Möglichkeit des Scheiterns auszusetzen ...

„Sie schulden mir ein Königreich. (…) Die zehn Jahre sind um. Ich kann nicht länger warten.“

Premieren: 22./23. September 2016, 19:30 Uhr, intimes theater

Abgespielt. (letzte Aufführung am 14.April 2017)