Der Förderverein

Der Verein der Freunde und Förderer der Uckermärkischen Bühnen Schwedt e. V.

2020

Gastgeber des Díner en blanc

2019

Vertreter des Fördervereins nehmen an einem Treffen mit Angela Merkel in den Uckermärkischen Bühnen teil.

Geförderte Projekte:
- Schultheatertage
- Kurze Geschichte meines erfolgreichen Scheiterns (Klassenzimmerstück)
- Projekt Doppelpass (Kooperation mit Bürgerstiftung)
- Shrek
- Till Ulenspiegel
- Nürnberg
- Die Schöne und das Biest

2018

Die durch den Schwedter Künstler Siegfried Mehl gestaltete Figur des Uckermark-Oskars wird am 9. Juni nach der Premiere „Die Schatzinsel“ erstmals verliehen.

Gefördert Projekte:
- Schultheatertage
- Unter Wasser
- Er ist wieder da (Abstecher in Augsburg)
- dt./pl. Aktivitäten (Faust, Schatzinsel, Tamara)

2017

Der Verein begeht sein 25 jähriges Jubiläum.
Die Zusammensetzung der Jury für die Wahl des/der SchauspielerIn des Jahres wird
neu festgelegt.

Geförderte Projekte:
- Luther
- Schultheaterfest

2016

Geförderte Projekte:
- Amore mio
- Schultheatertage

2015

Das Publikum bekommt bei der Wahl des/der SchauspielerIn ein Stimmrecht.

Geförderte Projekte:
- Imagebroschüre Faust
- Räuber Hotzenplotz
- Bezuschussung des Weihnachtsmärchen „Das kalte Herz
- Schultheatertage
- Bezuschussung des von Birgit Bruck, anlässlich des 25 jährigen Jubiläums der ubs, verfassten Buches „Ein Theaterwunder in der Provinz“

2014

Geförderte Projekte:
- Schultheatertage
- Musicalschulfestival
- Willibald im Elfenwald
- Filmdokumentation Romeo und Julia

2009/10

Ankauf eines Gemäldes der Schauspielerin Henriette Hendel-Schütz, die ihre Karriere im Hoftheater des Schwedter Markgrafen begann; Unterstützung des Theaterensembles bei Auftritten zum Choriner Theatersommer; Teilfinanzierung des Spielzeitheftes 2010/11; Förderung des Bühnenballs

2008

Jährliche Förderung der Schultheatertage; Finanzierung der Aktion Stuhlkissen für das Freilichttheater; Förderung der Veranstaltung "Perlen der Blasmusik" mit dem Heeresmusikkorps 14 aus Neubrandenburg; Unterstützung der Festveranstaltung zum 30jährigen Bestehen des Theaters in Schwedt; Förderung der Veranstaltung "Französische Nacht" im Hugenottenpark

2003

Die ubs sind Gastgeber der Theatertage der Länder Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Der Verein lädt Freundeskreise und Fördervereine dieser Länder zum Erfahrungsaustausch ein.

26. Oktober 2002

Feier zum 10jährigen Bestehen des Fördervereins und Herausgabe eines Jubiläumsfaltblattes.

2002

Aufruf zur Spendenaktion "Wir sägen an Ihren Stühlen" zugunsten der Ausstattung des neuen Veranstaltungs- und Tagungshauses, insgesamt konnten 60 "Stuhlpaten" gewonnen werden.

2000

Lothar Englert wird Ehrenmitglied des Vereins. Vereinsmitglieder spielen Theater: Freunde und Förderer der ubs stehen in Loriot-Stücken selbst auf der Bühne.

1998/99

Gespräche mit Abgeordneten im Vorfeld des Abschlusses eines Dreijahresvertrages zwischen Land, Kreis und Stadt, der die Finanzierung der ubs erstmals längerfristig sichert.

1998

Ehrenpreise an die dienstältesten ubs-Schauspieler Helga Isensee und Roland Möser

1997

Trägerschaft für eine AB-Maßnahme zur Seniorenarbeit im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der ubs.

1993/1994/1997/1998

Gesprächsrunden mit Abgeordneten des Kreistages Uckermark und der Fraktionen der Schwedter Stadtverordnetenversammlung zur Existenzsicherung der ubs.

26. Oktober 1992

Gründung des Vereins der Freunde und Förderer der Uckermärkischen Bühnen Schwedt e. V.