Ritter Falstaff ist alt, fett und abgebrannt. Um sich zu sanieren, gedenkt er, sowohl mit Mrs. Page als auch mit Mrs. Ford ein Verhältnis zu beginnen und sich über diesen Umweg an die Vermögen der Ehemänner heranzumachen. Doch die empörten Frauen zeigen sich gegenseitig Falstaffs plumpe Liebesbriefe und schwören ihm Rache dafür, daß er ihnen eine solche Sittenlosigkeit zutraut. Mrs. Ford bittet den Ritter zu einem Rendezvous und lockt ihn damit in eine boshafte Falle, die nicht seine letzte gewesen sein wird auf dem Weg in die Betten der Weiber von Windsor ...

Und ganz ohne Fußball geht es auch bei uns nicht ab: Werden Sie Zeuge, wie Falstaff und seine Spießgesellen vor jeder Vorstellung in einem Fußballspiel gegen die Bürger von Windsor antreten. Doch, ob es nach zahllosen unvorhergesehen - amüsanten wie abenteuerlichen - Zwischenfällen einen Sieger in diesem Turnier um die Ehre geben kann, müssen Sie sich schon selbst anschauen ...

Anpfiff jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Regie: Gösta Knothe
Ausstattung: Volker Walther

Premiere: 9. Juni 2006, Odertalbühne

Abgespielt.