Schauspiel/Komödie

POLIZEI

Sławomir Mrożek, eine absurde Komödie
Ein Polizist kann auch mal ganz anders…nämlich provozieren, randalieren, anstiften. Und das alles im Dienst des Vaterlandes! Ja, er muss sogar auf diese merkwürdigen Handlungen zurückgreifen, nämlich dann, wenn die Untertanen so staatstreu sind, dass es niemanden mehr zu verhaften gibt. George Orwell schildert in “1984“ den totalen Überwachungsstaat. Der polnische Dramatiker Sławomir Mrożek führt die Geschichte ins Absurde weiter: Wenn alle Untertanen freiwillig leidenschaftliche Staatsdiener sind, was bleibt der (Geheim)Polizei dann noch zu tun übrig? Nichts – und das wäre eine Katastrophe! So beschrieben in einer absurd komischen Geschichte über einen Polizeipräsidenten, der seinen Lieblingssergeanten überredet, den Verbrecher zu spielen, um weiterhin Gelder für seine Behörde zu bekommen. Doch eines Tages kommt der Geldgeber, ein hoher General, persönlich und bringt einen außergewöhnlichen Mitarbeiter mit. Der nun soll den angeblichen Staatsverbrecher Nr. 1 endgültig überführen: Mit einem Attentat! Und einer Bombe! Jetzt! Sofort! Am General! Und wenn die Bombe explodiert? Was dann?...

Regie führt Cezary Morawski.

Premiere: 9. März 2012, intimes theater

Abgespielt.